Das Studio ist auch geöffnet am „Brückenmontag“ den 2.10.17

GESUNDHEIT – REHA SPORT – FASZIENTRAINING

Gesundheit und Tanzen verhalten sich wie zwei Seiten einer Medaille zueinander. Unter Tanzlehrern und Tänzern ist das Wissen um die positiven Effekte des Tanzens geradezu eine Binsenweisheit. Und auch Ärzte empfehlen tanzen aus gutem Grund. Je nach Tanzart kommt er in Bereiche, die man durchaus als Hochleistungssport bezeichnen kann und bringt Herz und Kreislauf gehörig in Schwung.

Tanzen schult den Gleichgewichtssinn ist optimales Gehirnjogging das Koordination, Kreativität und Musikalität fördert. Studien belegen übrigens inzwischen, dass Tanzen Alterungsprozesse nicht nur verlangsamen oder gar stoppen kann, er bestehen gute Chancen Alterungsprozesse zu revidieren.

Tanzen ist eben fast so vielschichtig wie das Leben und last but not least macht es jede Menge Spaß.

REHA-SPORT

Der Reha-Sport wird bei Bedarf vom Hausarzt oder Facharzt (Orthopäden etc.) verordnet und wird dann von den gesetzlichen Krankenkassen in vollem Umfang bezahlt. Als Rehabilitationsleistung unterliegt diese Verordnung nicht dem Budget für Rezepte. Jeder gesetzlich Versicherte kann, falls eine entsprechende Erkrankung bzw. Diagnose vorhanden ist Rehabilitationssport nutzen. Also vom Kind bis zum Senior. Seit Inkrafttreten des SGB IX zum 1. Januar 2001 besteht ein Rechtsanspruch auf Kostenübernahme für den Rehabilitationssport.

Die positiven Auswirkungen auf die Gesundheit sind unumstritten: Alltagsbeschwerden werden vermindert und krankheitsbedingten Folgeschäden kann entgegengewirkt werden. Das Risiko an Folgeerkrankungen zu erleiden sinkt. Bedarf besteht bei allen orthopädischen Schädigungen und Einschränkungen des Bewegungs- und Stützapparates, Osteoporose sowie in der Krebsnachsorge. Ebenso bei altersbedingten Bewegungsunsicherheiten und – Einschränkungen.

Wie kann ich am Reha-Sport auf Rezept teilnehmen:

  1. Bei einem Arztbesuch stellt der Arzt eine Diagnose und verordnet bei Bedarf Reha-Sport nach §44 mit dem Formular 56. Hier muss „für Rehabilitationssport“ angekreuzt sein.
  2. Diese Verordnung wird zu Ihrer gesetzlichen Krankenkasse geschickt oder direkt vorgelegt damit Ihre Krankenkasse diese Maßnahme genehmigt.
  3. Mit der Genehmigung können Sie telefonisch einen Termin bei Christiane Miller zu Ihrer ersten Reha-Sportstunde vereinbaren.
  4. Zu dem ersten Termin beim Rehs-Sport bringen Sie bitte Ihre Verordnung, Sportkleidung, ein Handtuch und eventuell Wasser zum Trinken mit.
  5. Bitte geben Sie telefonisch oder per sms Bescheid, wenn Sie einmal nicht zu Ihren Reha-Sport kommen können.

Wie kann ich am Reha-Sport ohne Rezept teilnehmen:

Sie können einfach eine 5er Karte für 38 € bzw. eine 10er Karte für 70 € bei mir im Studio erwerben. Oder Sie wählen das kostengünstige Abo für 26 € im Monat. Falls Sie 2x pro Woche Reha-Sport machen wollen, biete ich Ihnen ein Abo für 42 € im Monat an. Alle Abos haben keine Mindestlaufzeit und eine Kündigungsfrist von 4 Wochen zum Monatsende.

Termine:

Dienstag: 9.15 Uhr und 18.35 Uhr

Mittwoch: 16.30 Uhr

Donnerstag: 16.30 Uhr (ab 28.Sept.)

Die Reha-Sportstunden finden in der Regel auch in den Schulferien statt.

FASZIENTRAINING

Vor einigen Jahren noch völlig unbekannt, dann innerhalb kurzer Zeit zum modischen Trend avanciert – das Training der Faszien.

Faszientraining bewirkt einen nachhaltigen Aufbau eines elastisch-belastbaren, sowie flexibel – geschmeidigen Bindegewebes. Es ist auch möglich, dass z.B. Rückenschmerzen verringert werden oder gar nicht entstehen. Im Grunde genommen ist Faszientraining ein wichtiger neuer Bestandteil in der bewährten Trainingswelt: Kraft – Ausdauer – Koordination und Faszientraining.

Faszientraining ist mehr als „nur“ Rollen. Die 4 Teilbereiche des Faszientraining sind:

  • das elastische Federn
  • das sensorische Verfeinern
  • das fasziale Dehnen
  • der fasziale Release (das Ausrollen des Gewebes)

Meine Ausbildung zum Faszientrainer habe ich bei FASCIAL FITNESS® durchlaufen: Fascial Fitness

Da ich das Faszientraining als ideale Ergänzung zu meinen anderen Angeboten sehe, ist das Faszientraining mit allen anderen Kursen auf Karte oder Abo kombinierbar.